#12 mit dem afghanischen Flüchtling Edrees

Ich spreche mit Edrees aus Afghanistan. Er erzählt mir seine bewegende Geschichte, wie er in seiner alten Heimat von Taliban unterdrückt und angeschossen wurde. Wie er seine Tochter und getötete Frau zurücklassen musste und wie sein Vater für ihn einen fünf monatigen Horrortrip über die Flüchtlingsroute organisierte. Er sass in einem bulgarischen Gefängnis und verbrachte drei Tage in einem italienischen LKW als blinder Passagier. Ich frage ihn zudem, ob er sich für die Kölner Sylvestergrabscher schämt und wie seine Pläne für die Zukunft aussehen.

Das Gespräch führen wir in Englisch. Es ist sicherlich kein Zuckerschlecken für die Ohren, aber dafür umso spannender und bewegender.

Edrees ist ein hochgebildeter und sehr lustiger Typ, der seinen muslimischen Glauben genauso ernst nimmt wie ich meinen. Nämlich gar nicht. 

Hier gehts zur Folge:

http://1baxx3i.podcaster.de/download/Folge12.mp3

Hier gehts zu allen Folgen auf Itunes:

https://itunes.apple.com/de/podcast/ben-spricht/id1227520458?mt=2

Hier gibt es alle Folgen im Blog:

http://1baxx3i.podcaster.de/

Äussert euch und macht mit auf der Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/benspricht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *